S Pink Premium Pointer Bio-Tagebuch (nur 3% Fantasie): Erste Arbeitswoche seit 2 Jahren
People used to remind me that "not everything's either black or white", but that doesn't mean they don't exist.
Because, where is all that grey coming from?

Samstag, 8. März 2014

Erste Arbeitswoche seit 2 Jahren

Hatte nun also die erste Woche des Probemonats in einer kleinen Schlosserei, die auch eine Schmiede hat, in einer ländlichen Ortschaft kurz vorm Arsch der Welt. Ein gemütlicher 10 Leute-Betrieb.
Die Schmiede ist mit Abstand das Geilste, was ich seit langem gesehen hab'. Ich steh' total drauf. ^^ Der Teil des Gebäudes, in dem sie sich befindet, ist 200 Jahre alt. Der große alte Hammer, der noch mittels Schwungrad, Pleuelstange und Blattfedern funktioniert, wurde erst vor ein paar Jahren auf Elektroantrieb umgerüstet. Bis dahin liefen die Räder noch mit Wasserkraft. Der Stromgenerator, der das Bürogebäude versorgt, wird noch immer durch den kleinen Bach angetrieben, der durch die Firma fließt.
Alles ist so schön dreckig und alt und unelektronisch. Nichteinmal im Büro steht ein Computer. :D

Montag
Klar war ich nervös. Seltsamerweise überwog die Vorfreude. Außerdem wurde der Morgen von einigen positiven "Vorzeichen" begleitet.
Auf dem Weg zur Arbeit sah ich, als der Zug einfuhr, dass einer meiner ehemaligen Arbeitskollegen vom DHL, mit dem ich mich immer gut verstand, nun Zugführer ist und regelmäßig auf der Strecke fährt.
30 Min. später war ich am Bahnhof der Nachbarortschaft des Dorfes, in dem die Firma ist. Von da an sind's dann noch ca. 10-15 Min. Fußmarsch bis zur Firma. (Memo an mich: ein Fahrrad wäre nett.) Aber unterwegs komme ich an einem kleinen Bauernhof vorbei, mit dem Freilauf für die Schweine direkt neben dem Gehweg. ICH LIEBE SCHWEINE! :D (Das Einzige, was mir tot genauso viel Freude bereitet wie lebendig. ^^)
In der Firma angekommen half ich als erstes dem Lehrling Stahlrohre zu putzen/entfetten, die sie als Dauerauftrag zu hunderten für eine nahegelegene Druckerei anfertigen. Der Lehrling war genauso angepisst wie ich, dass Leo DiCaprio schon wieder keinen Oscar bekommen hat. Noch dazu ist er großer "Breaking Bad"-Fan und will bald mit "Game of Thrones" anfangen. Für Gesprächsstoff war also gesorgt. ^^
Am Nachmittag erklärte mir der Chef noch kurz die alte Drehbank (Baujahr: "Not-Ausschalter war noch nicht erfunden"), damit ich die Rohre in Zukunft selbst abdrehen kann. Geiles Teil. Erinnert mit all den Hebeln und Kurbeln an ein Flak oder ein U-Boot aus dem 2. Weltkrieg. Hatte noch nie mit so einem Ding gearbeitet, aber die einfache Mechanik erklärt sich ohnehin fast von selbst.

Dienstag
Faschingdienstag. Arbeiten nur bis 12:00 Uhr.
Naja, ich machte in der Halle die Rohre, die Gesellen bearbeiteten in der Werkstatt zwei Kisten Bier.
Mittags lud der Chef zum Essen ein. Danach ging's mit der Belegschaft ab auf Sauftour durch die Ortschaft. Man MUSS saufen. Weniger um von den Leuten akzeptiert zu werden (die sind ganz nett), aber um die Playlist-aus-der-Hölle der Marke "Bauerndisko" in den Lokalitäten zu ertragen. Deutschen Schlager, DJ Ötzi, Mike Krüger, EAV und den Ketchup Song empfinde ich mit steigendem Alkoholspiegel jedoch als noch schlimmer als nüchtern.
Glücklicherweise fanden wir am Abend den Weg in eine Bar, in der ich den Barkeeper/DJ von früher kenne. Der versorgte mich mit good ol' Metallica, Cypress Hill und The Baseballs.

Mittwoch
Aschermittwoch -> ausnüchtern.

Donnerstag
Den ganzen Tag an der Drehbank verbracht. Das Teil wird einmal auf ein bestimmes Maß eingestellt und dann werden erstmal 100-200 Rohre abgredreht. Einspannen -> kurbeln -> ggf. nachmessen -> repeat. Rohr um Rohr um Rohr um Rohr. Ist aber lange nicht so öde, wie es klingt. Die Zeit verfliegt dabei.
Nebenher kam noch der Chef zu mir und meinte, dass die Montage-Firma nebenan auch jemanden sucht. Da er nach meinem Probemonat ja noch zwei anderen Leuten eine Chance geben will, könnte ich mich dort melden, um zwischenzeitlich nicht wieder auf's Arbeitsamt zu müssen. Werd' ich auf jeden Fall machen. :)

Freitag
Hab' am Vormittag die Maschine alleine auf ein anderes Maß eingestellt. Sicherheitshalber ließ ich's den Schmied nach den ersten 2-3 Rohren überprüfen, damit ich nicht wortwörtlich 100 Mal Blödsinn mache. Hat aber alles gepasst. ^^
Als etwas später der Chef vorbeikam, hatte ich schon ca.30 Rohre fertig. Ein kurzes Aufblitzen von Angst in seinen Augen, als ich ihm sagte, dass ich die Maschine selbst umgestellt habe, ließ sich nicht leugnen. Der Griff zum Maßband schien wie ein Schockreflex. Er hat immerhin schon genug Arbeiter die einfachsten Dinge verbocken sehen. Der "Oh Gott, 30 Rohre im Arsch."-Ausdruck verflog dann aber nach der Messung gleich wieder aus seinem Gesicht. Ja, ich weiß, dass ich gut bin. :p ;)

Insgesamt also eine sehr erfolgreiche Woche, und die angenehmste seit langem. Und das, obwohl ich vor lauter Müdigkeit nichteinmal eine einzige meiner Serien kucken konnte. Immerhin halten sich die Muskelkater (-käter? o_O) in Grenzen. Und der Hunger ist auch wieder einigermaßen da. Hab' schon Montag abends auf Anhieb eine Salamipizza weggeatmet. ^^
Das Einschlafen geht schneller, aber einfacher wird es dadurch nicht wirklich. Habe noch immer keine Reaktion auf den DiAMETER erhalten. Diese fucking Ungewissheit macht mir echt zu schaffen. Geduld ist nunmal nicht meine Stärke. :/
Die alte Frau geht mir auch immer mehr auf den Senkel. Nur kann ich mich ohne fixe Arbeit und dementsprechend mehr Geld noch um keine eigene Wohnung umsehen.
Aber naja, jetzt wird erstmal über's Wochenende entspannt, Serien und Filme gekuckt, und die Playlist erweitert. Sollte auch noch feste Nahrung zu mir nehmen, solange ich noch kann. Nächste Woche Dienstag steht die große Zahn-OP auf dem Plan. Danach gibt's einige Tage Painkiller OHNE ENDE! Das wird witzig ... für mich zumindest.
Ich möchte mich also schon im Voraus bei den Leuten entschuldigen, die mir auf Twitter folgen. Kann sein, dass es etwas anstrengend wird. ^^

Kommentare:

  1. "ICH LIEBE SCHWEINE! :D (Das Einzige, was mir tot genauso viel Freude bereitet wie lebendig. ^^)" - made my day XD Wait, es ist erst kurz nach Mitternacht? Egal, ich bleib dabei XD
    Das klingt ja richtig gut :D Ich halte die Daumen dass es vielleicht was fixes wird, oder das mit der anderen Stelle klappt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, gern geschehen. XD
      Und danke. Nicht, dass ich's brauchen würde, aber schaden tut's auch nicht. ^^

      Löschen

Irgendwelche Gedanken, Meinungen, Wünsche, Anregungen?
Any Thoughts, opinions, wishes, suggestions?