S Pink Premium Pointer Bio-Tagebuch (nur 3% Fantasie): 12
People used to remind me that "not everything's either black or white", but that doesn't mean they don't exist.
Because, where is all that grey coming from?

Sonntag, 24. August 2014

12

"I'm Scottish. It's good I'm Scottish.
I can complain about things.
I can really complain about things now."
- The Doctor

Ich muss das kurz loswerden, solang's noch frisch ist. ^^

Hab' gerade die "Doctor Who" S08E01, "Deep Breath", hinter mich gebracht.
Mir hat Peter Capaldis Einstand als Doctor wirklich richtig gut gefallen. Ok, die Komik war vielleicht teilweise schon ein wenig zu überzogen, finde ich, aber das "Problem" hatte ich in der 1. Folge von Eleven mit Matt Smith auch schon. Dafür stimmte rundherum genug, dass ich bei Twelve wohl nicht so lange brauchen werde, um mich an ihn zu gewöhnen. (Brauchte bei Eleven bis in die 6. Staffel, um mich an Matt Smith zu gewöhnen, nur um dann zu merken, dass ich eigentlich nur mit Amy ein Problem hatte. ^^)
But, first things first.

Das neue Intro
Ich find's total geil. :D
Weniger spacey wacey Science Fiction, dafür mehr timey wimey Steampunk. Mit der Melodie muss ich noch warm werden, aber alles in allem ist's wunderbar gelungen. Man merkt sofort, dass wieder eine neue Ära eingeläutet wurde, ähnlich dem Beginn der 5. Staffel. Die Vermutung, dass wieder etwas an der Qualität der Effekte geschraubt wurde, wird durch den T-Rex in London schon während der ersten Sekunden der neuen Folge, und dann nochmal in der Titelsequenz bestätigt. Zwar ist der Sprung nicht so auffällig wie von Staffel 4 auf 5, doch immerhin wahrnehmbar.

Der neue Doctor
Das Komödiantische lasse ich jetzt mal außen vor. Für mich war es viel interessanter, die dunkle Seite von Twelve zu beobachten, die an einigen Stellen stark durchschimmerte.
Ich habe mich praktisch noch gar nicht über die 8. Staffel informiert und habe es auch nicht vor, da ich das eben auf mich zukommen lassen will. Aber man erkennt schon in der 1. Episode ziemlich gut, dass es insgesamt wohl wieder um einiges düsterer und böser wird als zuvor. Sicher, der Doctor hat so kurz nach seiner Regeneration die halbe Folge lang praktisch keinen Plan von nichts. Doch erinnert er phasenweise stark an Nine, den Eccleston-Doctor, wenn der Zorn in ihm durchkommt. Er hält ihn nicht zurück, sondern zeigt ihn offen und wirkt dadurch manchmal fast schon manisch. Ich wette, wir werden noch einiges mehr von der wütenden, bedrohlich wirkenden Seite des Doctors sehen.
Ehrlichgesagt habe ich das sogar ein wenig vermisst. Nicht, dass Eleven nicht ab und zu emotional geworden wäre, doch setzte er meistens schon einen Augenblick später wieder eine Art happy Clownface des raggedy Man auf, wodurch es schien als würde er die Aggression relativ smooth an sich abgleiten lassen. Ten (David Tennant) war da noch anders. Er war zwar lange nichtmehr so verbissen und kalt wie Nine, aber er machte auch keine Show daraus, wenn er wirklich angepisst war.

Eine der Fragen, die sich nach der Episode stellt (neben dem "WTF?! 'Boyfriend'?"-Moment am Ende), ist: "Hat er ihn runtergestoßen oder ist er von selbst gesprungen?"
[SPOILERS! Text markieren zum Lesen.]
--- Ich sage, der Doctor hat ihn runtergestoßen. Schließlich hat er ja auch nicht davor zurückgeschreckt, dem alten Mann in der Gasse, dem er vorher ordentlich Angst eingejagt hat, den Mantel und seine Handschuhe abzunehmen. Außerdem ist es im Allgemeinen keine Regel des Doctors, niemanden zu töten und keine Rassen auszurotten. Nine wollte die Daleks doch auch einfach nur aus seinem Hass heraus vernichten. ---

Dass sie die neue Staffel gleich mit Vastra & Jenny gestartet haben, war für mich persönlich ein besonderes Highlight. Neben River sind die Beiden meine absoluten Lieblinge, was Nebencharaktere angeht. :)
Und natürlich freu' ich mich auf den Rest der Staffel. Wie gesagt auch deswegen, weil's verspricht wieder etwas "dunkler" zu werden.

Hat sonst noch jemand die neue Folge schon gesehen?
Was haltet ihr bis jetzt vom 12. Doctor?
Kuck ihr überhaupt "Doctor Who"?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Irgendwelche Gedanken, Meinungen, Wünsche, Anregungen?
Any Thoughts, opinions, wishes, suggestions?